Kategorie: Rückblick Veranstaltungen

Jubiläumsabend mit Steffi Lais

07.12.2019 Kulturverein, Rückblick Veranstaltungen Keine Kommentare

Der Kulturverein „dasrössle“ e.V. gratulierte Steffi Lais mit ihrer Band am Nikolausabend zum 5-jährigen Jubiläum im Dorfgasthaus Rößle in Geschwend. Gefeiert wurde dies mit einem Rückblick der letzten 5 Jahren, einem Glas Sekt und einem Geburtstagskuchen.

Die sichtlich gerührte Steffi freute sich sehr und sicherte Ihr Kommen auch für das nächste Jahr wieder zu.

 

Steffi Lais mit ihrer Band, das sind Juri Tschira am Schlagzeug und Gesang, Mario Enderle am Piano und Gesang sowie ihrem Mann Daniel Maier am Bass und Gitarre. Eröffnet wurde der Abend durch den Nachwuchs der Band, den Töchtern von Steffi und Juri mit dem Lied „Dance Monkey“, welches sie souverän darboten.

Gleich bei den ersten Songs von Steffi sprang der Funke auf das Publikum über. Vor ausverkauftem Haus spielten sie sich mit einem zeitlosen Programm aus Soul-, Pop- und Rockklassikern wieder in die Herzen ihren vielen „Rößle-Fans“. Bis spät in die Nacht wurde getanzt und Steffi wurde erst nach einigen Zugaben von den begeisterten Fans entlassen.

Der Kulturverein durfte auch noch zwei Paare ehren, die zum elften bzw. zwölften Mal eine Veranstaltung des Vereins besuchten. Für ihre Treue erhielten Heidi und Günter Nebelung sowie Anne und Joachim Störk ein kleines Präsent.

 

Gelungener Impro-Abend im Dorfgasthaus „dasrößle“

12.04.2019 Kulturverein, Rückblick Veranstaltungen Keine Kommentare

Das Impro-Theater DIE MAUERBRECHER aus Freiburg waren wieder zu Gast im Dorfgasthaus „dasrößle“ und diese freuten sich, schon das 4. Mal in dieser einzigartigen Atmosphäre auftreten zu dürfen.

Vor Beginn konnte der Kulturverein „dasrößle“ e.V. Gudrun Schwörer mit ihrem Mann Clemens als treues Mitglied des Vereins für ihren 10maligen Besuch mit einem kleinen Präsent ehren.

Nach eifrigem Erwärmen mit dem Publikum sprang der Funke von den Mauerbrechern direkt über. Die Zuschauer zögerten nicht, für die verschiedenen Improvisations-Spiele die geforderten Stichworte beizutragen. Das Genre, das Thema, konkrete Stichwörter oder die Gefühlswelt der Szenen wurden aus dem Publikum bestimmt und von den fünf „Impronauten“ auf der Bühne direkt und ohne zu Zögern umgesetzt. Aus skurrilen Konstrukten ergaben sich unerwartete Stimmungsumschwünge und galoppierende Szenenwechsel, die das Publikum zum Beben brachten. Besonders, als eine Unterhaltung zweier Akteure synchron in Gebärdensprache übersetzt wurde, blieb in den Rängen kein Auge trocken.

Nach einem donnernden Applaus gaben die Akteure nochmals ein Remix der Highlights vom Abend als Zugabe.

Neuere Artikel »